Veranstaltung PR:

  • Nach einer weltweiten öffentlichen Abstimmung wurde der Jaguar E-Type auf der ersten Classic & Sports Car - The London Show zum besten britischen Auto aller Zeiten gekürt.
  • Der E-Type setzte sich gegen neun andere britische Ikonen durch, darunter der Mini Cooper S, der McLaren F1, der Bentley Speed Six und der Lotus Seven.
  • Alle zehn Finalisten treten auf der Messe in einem 40 Millionen Pfund teuren Herzstück auf, das von Autoglym, einem Spezialisten für Autopflege und -wartung, gesponsert wird.
  • Classic & Sports Car - The London Show präsentiert 300 der prestigeträchtigsten Oldtimer der Welt mit einer Feier von Aston Martin in Zusammenarbeit mit EFG International, einer Ausstellung von Sir Stirling Moss-Einsitzern und einer Interview-Bühne mit Ross Brawn OBE und vielen prominenten Gästen.
  • Eröffnungsausstellung läuft vom 30.th Oktober bis 1.st November 2015 im Alexandra Palace, Karten an der Abendkasse erhältlich, weitere Informationen unter www.classicandsportscarshow.com

London, 30. Oktober    

Das Warten hat endlich ein Ende, und die Antwort auf die Frage, die jedem Autoliebhaber auf den Lippen liegt, ist gefunden: Das beste britische Auto aller Zeiten ist der Jaguar E-Type, der heute auf der Classic & Sports Car - The London Show vorgestellt wurde.

Es ist der Höhepunkt eines sechsmonatigen Auswahl- und Abstimmungsprozesses, bei dem zehn britische Ikonen um den Titel des Autos kämpften, das den Menschen am meisten am Herzen liegt. Heute wurde der Gewinner bekannt gegeben. Im Rahmen der Classic & Sports Car - The London Show, die im Alexandra Palace ihre Tore für das Publikum öffnete, wurde ein ganz besonderer E-Type enthüllt.

Interview Stage special guest Ant Anstead, der kürzlich die BBC-Sendung Autos bauen LiveEr nahm die Autoglym-Abdeckung ab und enthüllte den "77 RW" - den ältesten überlebenden offenen E-Type und das Originalfahrzeug, das Norman Dewis OBE, ein weiterer Gast der Interview-Bühne, im März 1961 fast pausenlos von Coventry zur Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon fuhr.

Der 3,8-Liter-Wagen der Serie 1 wurde im Februar 1961 als erster serienmäßiger Zweisitzer gebaut und war nicht nur auf dem Genfer Salon zu sehen, sondern wurde auch von der Presse als Vorführwagen genutzt. Der Motor für seinen am 22. März 1961 veröffentlichten Fahrtest. Im Jahr 2000 stellte der langjährige Besitzer Michael Kilgannon den "77 RW" als Dauerleihgabe dem Jaguar Daimler Heritage Trust zur Verfügung. Der Wagen wurde dann mit Unterstützung von Martin Robey Limited aus Nuneaton vollständig restauriert.

Von heute bis Sonntag 1st Im November wird dieser besondere E-Type in einer 40 Millionen Pfund teuren Ausstellung zu sehen sein, die vom Autopflege- und Reinigungsspezialisten Autoglym gesponsert wird und die zehn besten britischen Autos zeigt.

Anfang des Jahres bat Classic & Sports Car - das weltweit meistverkaufte Oldtimer-Magazin - eine Jury aus mehr als 100 Automobilexperten, darunter McLaren F1-Designer Gordon Murray, Lotus-Designchef Russell Carr und der ehemalige Pink Floyd-Schlagzeuger Nick Mason, um die Auswahl von 10 Autos. Ihre Nominierungen reichten von dem erschwinglichen Auto, das die Nation auf die Räder brachte, dem Austin Seven, bis zum McLaren F1, dem kompromisslosesten Hochleistungsauto, das je gebaut wurde.

In der zweiten Phase wurde diese Auswahlliste (zu der auch der ursprüngliche Range Rover, der Lotus Seven, der Jaguar XKSS, der Rolls-Royce Silver Ghost, der Ford GT40, der Mini Cooper S, der Bentley Speed Six und der Jaguar E-Type gehörten) einer weltweiten öffentlichen Abstimmung unterzogen. Tausende gaben ihre Stimme ab, und der E-Type wurde zum Gesamtsieger gekürt.

Wie nicht anders zu erwarten, war der E-Type der große Favorit der Expertenjury. Gordon Murray lobte sein "klassisches Styling und seine fortschrittliche Technik", während Russell Carr ihn für sein "Projektil-Styling" nominierte, das, wie er sagte, "mit der dramatisch langen Motorhaube und den nach hinten gerichteten Proportionen des Fahrerhauses echte Geschwindigkeit und Raffinesse ausstrahlt."

Mark Knopfler von den Dire Straits hob die Kombination aus Stil und Preis-Leistungs-Verhältnis des E-Type hervor: "Laut Enzo Ferrari war er das schönste Auto, das je gebaut wurde, viel billiger und auch viel besser als die Konkurrenz." Ein Gefühl, das der Kommentator Simon Taylor auf den Punkt brachte: "Er war nicht nur der schnellste und schönste Supersportwagen seiner Zeit, sondern auf wundersame Weise auch nur halb oder ein Drittel so teuer wie die Autos, die er pulverisierte. Hätten sie nur 75 statt 75.000 gebaut, würden sie heute für das Geld eines Ferrari GTO versteigert werden."

James Elliott, Redakteur der Zeitschrift Classic & Sports Car, sagte: "Der E-Type hat alles: ein Aussehen, das den Verkehr anhält, und ein Fahrgefühl, das sich bewährt hat. Als er neu war, hätte man für den Preis nicht mehr Stil und Leistung bekommen können. Er ist ein Auto, das nach wie vor Jung und Alt verführt und ein würdiger Gewinner ist. Es ist sehr passend, dass eine großartige britische Marke wie Autoglym so eng in die Feierlichkeiten zum kultigen automobilen Erbe unseres Landes eingebunden ist, und ich hoffe, dass die Besucher des Alexandra Palace diese Ausstellung genauso genießen wie wir sie zusammengestellt haben."

John Edwards, Managing Director, Jaguar Land Rover Special Operations, sagte: "Dies ist eine fantastische Auszeichnung für eines der bekanntesten Modelle, die Jaguar je gebaut hat. Jaguars Heritage-Geschäft zielt darauf ab, loyale und leidenschaftliche Kunden zu unterstützen, damit Modelle wie der E-Type weiterhin gepflegt und über Generationen hinweg genutzt werden können. Die Tatsache, dass der E-Type in einer weltweiten öffentlichen Abstimmung die meisten Stimmen erhalten hat, unterstreicht seinen Status als einer der kultigsten Sportwagen der Welt und nun auch offiziell als bestes britisches Auto aller Zeiten."

Classic & Sports Car - The London Show zeigt mehr als 300 der weltweit prestigeträchtigsten Oldtimer von weltberühmten Sammlern und weltbekannten Oldtimer-Händlern. Organisiert von Oldtimer & SportwagenDie London Show, das weltweit meistverkaufte Oldtimer-Magazin, umfasst eine Feier von Aston Martin in Zusammenarbeit mit EFG International, eine Ausstellung der ikonischsten einsitzigen Rennwagen von Sir Stirling Moss und eine mit Stars besetzte Interview-Bühne mit Ross Brawn OBE, Ant Anstead und David Brabham sowie einer Reihe anderer prominenter Gäste aus der Welt des Motorsports.

Besuchen Sie www.classicandsportscarshow.com für weitere Informationen. Tickets für Classic & Sports Car - The London Show sind noch an der Kasse erhältlich.

 

Influence Associates wurde gegründet, um die beste Agentur für Automobil-PR, Motorsport-PR und Oldtimer-PR der Welt zu sein. Mit dem erfahrensten Führungsteam in der Automobil-PR-Branche sind wir perfekt aufgestellt, um unserem Portfolio an erstklassigen Kunden einen erstklassigen Service zu bieten.

Wir sind Markengestalter, Content-Schöpfer, Reputationsmanager und Strategen. Mit einem Team aus ehemaligen Geschäftsführern, globalen PR-Direktoren und nationalen Zeitschriftenredakteuren gehen wir über die PR hinaus und tragen zur Gestaltung der gesamten Geschäftsstrategie all unserer Kunden bei.